Start frei für ANH Hotel-Projekt am neuen Flughafen Berlin-Brandenburg

01. February 2012

Mit seinem Ankermieter, dem neuen Meininger Hotel am neuen Flughafen Berlin-Brandenburg, hat die ANH Hausbesitz nun auch einen größeren Hotelbau in seinem Bestand in der Hauptstadtregion.


Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 13 Mio. €. Der Innenausbau befindet sich kurz vor Fertigstellung. Noch im Frühjahr diesen Jahres soll das Hotel eröffnet werden. "Eine Besonderheit an diesem Gebäude ist die fantasievolle Fassadengestaltung“, betont die Leiterin des ANH-Büros in Berlin, Isabel Mattmüller, „das Meininger Hotel sowie unsere anderen Mieter haben damit einen aufmerksamkeitsstarken Auftritt an diesem zentralen Standort am neuen Flughafen." Schon von weitem fällt die in bunten Querstreifen gestaltete Fassade direkt an der Hauptzufahrtstraße zum neuen Flughafen angenehm ins Auge. An der Gebäudegeometrie ist auch die Nutzung im Inneren ablesbar. Über den 3 Etagen mit 156 modern gestalteten Einzel-, Doppel- und Familienzimmern ist die Konferenzetage mit der großen Dachterrasse zu erkennen. Hier wird das Meininger Hotel neben variablen Konferenzräumen eine Airliner-Lounge einrichten, von der sich ein großartiger Ausblick auf die Start- und Landebahn bietet. Das 3-Sterne-Hotel wird nach dem Prinzip der Meininger Hotels auf rund 5.350 m² preiswerte Zimmer mit Frühstücksservice bieten. Wie in den anderen Häusern wird auch hier das erfolgreiche Konzept der Gästeküchen fortgesetzt, in denen die Hotelgäste selber den Kochlöffel schwingen können. Wenn in Kürze die ersten Fluggäste und Airline-Mitarbeiter im neuen Meininger Hotel übernachten, finden Sie im Gebäude neben den Hoteleinrichtungen auch einen großen Lebensmittelmarkt (ALDI), ein Zeitschriften- und Tabakgeschäft sowie einen SB-Service der Berliner Sparkasse. Eine 800 m² große Fläche im Erdgeschoss steht noch zur Verfügung. Nach den Vorstellungen des Eigentümers, der ANH Hausbesitz, sind die Räume ideal für eine Einzelhandels- oder Gastronomienutzung geeignet. Dabei ist durch den ALDI-Markt und die Hotelgäste bereits die Basis für eine solide Besucherfrequenz gegeben.

Links
Please wait