Nachhaltigkeit im Immobiliensektor

10. June 2011

Gerade im Bereich Immobilienmanagements spielt Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Die ANH ist daher bemüht, dieses Thema aktiv voranzutreiben und kooperiert mit Prof. Dr. Peter Kenning vom Lehrstuhl für Marketing der Zeppelin Universität gGmbH. Empirische Studien von Prof. Kenning haben gezeigt, dass Nachhaltigkeit nicht nur ökologische sondern auch ökonomische und soziale Aspekte umfassen sollte. Diese Definition entspricht dem sog. Drei-Säulen-Modell dem sich auch die ANH verpflichtet fühlt. Obwohl das Thema von vielen Akteuren der Immobilienbranche stets als wichtig betont wird, gibt es kaum Unternehmen, die ihren Worten auch Taten folgen lassen. Wir wollten daher mehr über die praktische Bedeutung von Nachhaltigkeit im Immobiliensektor erfahren. Eine entsprechende empirische Studie von Prof. Kenning brachte in diesem Zusammenhang die folgenden Ergebnisse:


  • Innerhalb der ökologischen Nachhaltigkeit spielen effektive Flächennutzung, Dämmung, Ökologie und energieeffiziente Heizsysteme eine große Rolle. Solarenergie ist für 58% der Befragten ein wichtiger
    Faktor.
  • Innerhalb der Dimension der ökonomischen Nachhaltigkeit werden Lage, Erreichbarkeit und Qualität des Gebäudes mit jeweils über 90% als sehr wichtig bewertet.
  • Innerhalb der sozialen Nachhaltigkeit ist u.a. die Mitarbeiterzufriedenheit hinsichtlich der Gebäudeausstattung ein sehr wichtiges Entscheidungskriterien der befragten Unternehmen."
Links
Downloads
Please wait