ANH_Rolltreppe_0065.jpg

Spektakulärer Meilenstein am Neheimer Markt

Am späten Montagabend wurden die beiden tonnenschweren Fahrsteige der Firma Schindler in Neheim angeliefert. Vorausgegangen war eine mehrtägige Reise auf zwei Tiefladern aus dem Fertingungswerk in der Slowakei.


Die Fahrsteige werden in der neuen Marktpassage das durch Einzelhandel genutzte Erdgeschoss mit der Tiefgarage verbinden. Bislang war dies mit dem Einkauswagen lediglich über zwei Aufzüge und eine Fahrsteige, die im Einbahnstraßenprinzip aus dem Erdgeschoss zur Tiefgarage hinabführte, möglich.


Die Fahrsteigen mussten zunächst behutsam durch die Tiefgarageneinfahrt bugsiert werden. Anschließend mussten die Balustradenscheiben demontiert werden, um die maximale Höhe der Tiefgarage von 2,05 m nicht zu überschreiten. Danach konnten die einzelnen Fahrsteigteile an die Stelle transportiert werden, an der diese verbaut werden sollten. Dieser zentimetergenaue Transport erfolgte durch spezielle Gabelstapler, die extra für einen solchen Schwerlasttransport ausgelegt sind. Der Einbau durch die Monteure der Firma Schindler dauerte den gesamten Dienstag.


Nun ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung der Neheimer Marktpassage erreicht worden. Der revitalisierte Handelsstandort soll voraussichtlich im Juni 2020 wiedereröffnet werden. Die Anlieferung und die Montage wurden von Christoph Meinschäfer Fotografie dokumentiert.

11. Februar 2020
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy.
Bitte warten